Es ist Frühling & das bedeutet: Barfuß laufen!

18042011(003)

(Quelle: Selber geschossen, Handy -.-)

Jeden Frühling, Sommer und zum Teil auch Herbst gehe ich liebend gerne Barfuß durch die Welt. Ich weiß einige Menschen finden das nicht schön, manche sogar eklig oder peinlich. Das kann ich nicht nachvollziehen.  Meiner Meinung nach gibt es nichts schöneres, als die Welt mit den Füßen zu erkunden. Und nebenbei: Es gibt auch Menschen die überhaupt keine Schuhe besitzen und somit jeden Tag und ich meine auch JEDEN Tag ohne Schuhe durch das Leben gehen. Das finde ich ziemlich cool, allerdings ist mir das an vielen Tagen viel zu kalt oder zu nass oder ich habe einfach keine Lust (und ja auch das kommt vor). Über das Thema wollte ich nun ein paar Worte verlieren und euch ein bisschen dazu informieren (und am liebsten natürlich dazu bringen das auch hin und wieder zu machen).

Warum barfuß?

Also ich persönlich gehe gerne Barfuß um auf die Welt mit meinen Füßen zu erkunden. Ich mag das Gefühl den Asphalt, die Wiese, die Steine oder den Sand unter meinen Füßen zu spüren.
Etwas was ich aber auch sehr cool am Barfuß laufen finde: Es ist natürlich gesund für die Füße. So kann man durch Barfuß gehen leichte Schäden an den Füßen entgegen wirken (hat mein Orthopäde gesagt!). So hilft es bei Plattfuß oder bei leichter schief Stellung der Füße. Natürlich ist es immer besser, wenn man soetwas hat zum Arzt zu gehen, allerdings kann man durch das Barfuß laufen die natürliche Laufbewegung fördern und Fußproblemen vorbeugen.
Barfuß gehen ist also nicht nur etwas für kleine Ökos 😉

Wie barfuß?

Ihr denkt jetzt sicher:  Ist ja klar wie man barfuß geht, nerv uns doch nicht!
Aber ich möchte auf mehr eingehen als darauf, dass man die Schuhe auszieht und nach draußen geht. Natürlich so geht das, aber schon mal an Fußpflege gedacht und wie sie damit zusammen hängt?
Nein wahrscheinlich nicht. Aber doch das hat einen Zusammenhang. Denn 1. Niemand und ich meine Niemand möchte ungepflegte Füße sehen! Ich meine es ist ok mal keinen Nagellack (als Frau) auf den Fußnägeln zu tragen. Aber Nägel schneiden das muss einfach drin sein. Und was ich auch sehr unheimlich finde: Haare auf den Füßen. Ich meine die sind schon ok, aber wenn man Barfuß läuft? Bitte das muss nicht sein. Als Frau ein No-Go und als Kerl… naja auch nicht schön! 😀  Allerdings sind das nur die Äußerlichkeiten. Es gibt auch Dinge die wirklich wichtig sind beim Barfuß laufen.

Wenn es zum Bespiel um Hornhaut geht, dann wird es ganz schön tricky. Einerseits ist nicht sie nicht besonders schön, andere seits ist sie ein schöner Schutz für die Füße. Aber selbst diese Schutzfunktion ist gefährdet, denn trocknet die Haut aus, reißt sie ein und das tut dann weh. Und diese Austrocknen geht ziemlich schnell, wenn man Barfuß geht.  Natürlich gibt es auch Menschen, die auf keinen Fall an den Füßen lassen wollen. Das ist natürlich auch in Ordnung, auch wenn meine Füße dann viel zu sensibel sind um auf etwas anderem als Gras zu laufen. Deswegen bevorzuge ich Hornhaut an den Füßen. Nur ein bisschen, nicht Tonnenweise! Entscheidet man sich für Hornhaut ist es wichtig, dass man sie pflegt. Also mit einer reichhaltigen Creme vor und nach dem Barfuß laufen eincremt, da die Haut sonst einreißt. Auch gut ist es die Creme mitzunehmen, falls unterwegs bedarf besteht. Da auch zu viel Hornhaut weh tun kann, sollte man durch testen herrausfinden, welche Hornhautdicke die beste für einen ist. Gut sind vor dem Barfuß laufen auch Pflaster. Diese klebt man auf besonders empfindliche Stellen oder einfach auf den ganzen Fuß damit man sich keine Scherben oder etwas ähnliches reinläuft.  Das mag ich allerdings nicht gerne, denn dann könnte ich auch gleich Schuhe anziehen. Aber wenn es dir zu sagt, dann probiere es doch aus!  Auch die Pflaster kann man ruhig mitnehmen, selbst wenn man sie nicht vorher unter die Füße klebt. Für kleine Wunden sind sie immer gut 🙂

Nach dem Barfuß laufen ist es wichtig die Füße gründlich zu waschen, z.B. während des Duschens. Danach ist es natürlich wieder wichtig sich die Füße einzucremen und Wunden ggf. mit Pflaster abzudecken.

Aber am wichtigsten ist, dass du dich als Barfußläufer wohlfühlst. Dazu noch der Tipp: Zwischen 15-25 Grad sind ideal zum Barfußlaufen, gerade für Anfänger. Alles andere ist zu kalt oder zu heiß. Verbrennungen will man ja sicherlich nicht haben, genauso wenig wie Erfrierungen.
Bleibt noch zu sagen: Hin und wieder auf den Boden zu schauen kann nicht schaden, bevor man sich verletzt. Auf Gras anzufangen ist super und bei schönem Wetter eh!

Probiert es doch einfach mal aus! 🙂

Advertisements

Empfehlung der Woche: Beauty Do-It-Yourself

EWie auf meiner Facebook Seite schon ewig angekündigt, folgt nun das erste Do-it-yourself auf diesem Blog.
Da ich eh schon viel über Beauty und Veganismus postet, bleibt auch das Do-it-yourself davon nicht verschont! Ich habe die Sachen die ich euch nun zeige, alle selber gemacht und das als kleine Geschenke für die Mädels von meinem Schminiktussitag (oder auch Mädelsabend genannt). Und weil ich so begeistert war ist es die Empfehlung der Woche 🙂 Fangen wir an:

Lip Balm 

Zutaten:

  • Vaseline
  • Lippenstift (oder Gloss)
  • Duftstoff (wenn du magst und hast)
  • kleine Tiegel

So gehts:

Es ist wirklich eine ziemlich einfache Sache. Zuerst muss die Vaseline geschmolzen werden. Ich habe dafür zwar die Mikrowelle genommen, doch bin ich mir sicher, dass eine Schale im heißen Wasserbad besser gewesen wäre. Nachdem die Vaseline flüssig ist gibst du Lippenstift (oder den Gloss) dazu und lässt ihn auch schmelzen und sich mit der Vaseline verbinden. An dieser Stelle habe ich aufgehört und alles in einen kleinen Tiegel gefüllt. Wenn du aber einen Lip Balm haben möchtest, der nach mehr als Vaseline richt dann ist es empfehlenswert noch etwas Duftstoff dazu zugeben.
Beim abfüllen in die Tiegel ist es wichtig schnell zu sein, denn die Masse wird sehr schnell wieder fest und das gibt (wie bei mir) eine ziemliche Sauerei. Mit einem kleinen Trichter geht das abfüllen dann auch einfach er. Jetzt muss alles noch einen kleinen Moment trockenen und fertig ist dein Lip Balm!

Lip Scrub

Zutaten:

  • Olivenöl
  • Grobes Meersalz
  • Vaseline
  • Agavendicksaft

So wirds gemacht:

Wie schon beim Lip Balm wird erst die Vaseline geschmolzen, dann wird das Olivenöl dazugeben. Die Mengen müsst ihr nach bedarf abmessen. Aber Vaseline sollte etwas weniger drin sein als Oilvenöl. Dann einen Spritzer Agavendicksaft, denn der ist nur dazu da die ganze Sache geschmacklich annehmbarer zu machen! Zum Schluss dann das Meersalz dazu geben. Meersalz sollte in etwas so viel rein wie Vaseline und Olivenöl zusammen. Dann abfüllen und fertig ist der Lip Scrub! Für die die es nicht wissen : Das ist ein Lippenpeeling 🙂

Frühling TÄÄÄÄÄÄG

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, es ist langsam aber sicher Frühling geworden! Die ersten Tage mit schönem Sonnenschein und etwas mehr wärmer hatten wir in der letzten Woche. Das habe ich zum Anlass genommen einen TAG dazu zu machen. Den habe ich nämlich bei Youtube gefunden und ihn mir einfach geklaut. An dieser Stelle möchte ich  http://simplesima.blogspot.de/ taggen und hoffe bald so einen Artikel auf ihrem Blog zu finden 🙂

Fangen wir an :

1. Verwendest du gerne Selbstbräuner oder gehst du ins Solarium? ‬

Ich verwende keins von beiden. Ich werde sehr schnell braun, da reichen schon ein paar Sonnentage. Außerdem mag ich braune Haut eigentlich nicht. Ich stehe auf die vornehme Blässe.

‪2. Welche Farben hast du am Liebsten zu der Jahreszeit?

Im Frühling stehe ich mehr auf pastell Farben oder ein schönes Mintgrün.


‪3. Welche Art von Schuhen trägst du gerne?

Im Frühling trage ich noch FlipFlops und Ballerinas und im Sommer dann Barfuß


‪4. Hast du immer eine Sonnenbrille bei dir?

Leider vergesse ich meine Sonnenbrille oft, aber wenn ich sie im Auto lasse findet sie öfter den Weg auf meine Nase! 😀 Auto sei dank 😉


‪5. Welche Kleidung ziehst du gerne an?

Kurze Jeanshose und ein lockes T-shirt. Ich mag aber auch mein Maxikleid mit Blumenmuster, aber ich finde es sieht nicht soooo gut an mir aus.


‪6. Verwendest du lieber Nagellacke oder lässt du dir Kunstnägel machen?

Nagellack ist mir lieber, denn er ist einfach billiger. Außerdem habe ich mal gehört, dass Kunstnägel die Naturnägel kaputt machen und da bin ich nicht soo für :)‬

‪7. Magst du diese Jahreszeit?

Ich liebe sie! N‬icht zu warm, nicht zu Kalt! Und die Natur beginnt zu blühen. Was kann es schöneres geben?
‪8. In welchen Geschäften gehst du am liebsten einkaufen?

DM, IDEE, Müller, Rossmann, Kunstmarkt, Real


‪9. Welche Drogerie bevorzugst du?

Ohne wenn und aber: Ich liebe DM


‪10. Föhnst du deine Haare oder lässt du sie lieber Lufttrocknen?

Lieber an der Luft trocknen, da ich meine Haare durch das Färben schon genug beschädigt habe! 🙂

Empfehlung der Woche : Vantasic Food Veggie Räuchersalami

DSCF2448

Ich hatte ja diese Woche mein Päckchen von alles-vegetarisch.de bekommen und euch versprochen etwas darüber zu schreiben. Jetzt allerdings habe ich beschlossen, die WIRKLICH guten und leckern Sachen einfach als Empfehlung darzustellen. Natürlich schreibe ich auch über die Produkte die mir nicht so gut gefallen haben oder die weniger gut waren als die Empfehlung (also trotzdem gut, aber eben nicht SOO HAMMER GUT).  Ach und in der letzten Woche gab es keine Empfehlung, weil ich nichts hatte. Ich möchte euch ja nur etwas zeigen wenn es mir gefällt und nicht aus dem Druck einer wöchentlichen Serie heraus. Fangen wir für diese Woche an:

In meinem kleinen Päckchen von alles vegetarisch waren verschiedene Aufschnitte/Aufstriche drin. Ich habe natürlich noch nicht alle probiert, aber ich habe eine Wurst schon fast wieder aufgegessen, weil ich seit ich Vegetariern bin keine so gute Wurst mehr gegessen habe!  Die Packung ist relativ klein 50 Gramm für 0.95 €. Also dachte ich mir: Super zum probieren nicht so teuer! Und jetzt bereue ich es, sie nur einmal gekauft zu haben.  Die Wurst hat eine weiche, nicht gummiartige Konsistenz. Geschmacklich ist es natürlich keine echte Salami, aber sie schmeckt leicht rauchig und ist gut gewürzt! Die Kombination der Gewürze mit dem leicht rauchigen begeistert mich wirklich, denn bis jetzt mochte rauchige Sachen eigentlich nicht. Aber diese Wurst ist so ausgewogen, da bleibt mir keine Fall mehr! Ich kann sie euch wirklich nur ans Herz legen und ist besonders gut für Umsteiger. Einen kleinen Hacken gibt es allerdings: Ich habe sie nur Online gefunden. Aber ich würde sagen, da spricht nicht viel gegen, oder? Konto machen, umgucken (und ggf noch mehr) bestellen 🙂

Ich kann euch die Wurst wirklich nur ans Herz legen! 

Kindheitsgedanken oder doch Weltbild eines Kindes?

Kennt ihr das? Ihr macht irgendwas und plötzlich fällt euch etwas aus eurer Kindheit ein.

So ging es mir heute. Ich hab aus dem Fenster beobachtet die Wolken beobachtet und konnte sehen wie diese weiter gezogen sind. Dabei fiel mir ein was ich früher darüber gedacht habe. Oder besser gesagt: Ich war total überzeugt davon das es nur so sein konnte! Heute finde ich meine Vorstellung von der Welt echt süß und wollte sie mit euch teilen:

Also zuerst fiel mir ein, dass ich früher dachte, dass die Wolken sich nur deswegen bewegen können, weil ich die Welt mit jedem Schritt zu drehen bringe. Die Wolken haben sich also nicht bewegt sondern die Erde. Und natürlich hat diese sich nur bewegt wenn ich lange spazieren war und somit die Erde ganz viel in Bewegung gesetzt habe. Egozentrismus, ich bin der Mittelpunkt der Welt, lässt grüßen! 
Das habe ich dann zum Anlass genommen mal darüber nachzudenken, was ich früher so gedacht habe. Da ich es erstens süß fand und zweitens interessant was mir noch so einfallen würde und ob ich noch ein paar Paralen zu dem finden kann was ich in meiner Ausbildung zur Erzieherin gelernt habe.. Ergebnis: Ich hatte einen großen Hang zum magischen Denken, wie ihr gleich merken werdet 😀 
Im Kindergarten dachte ich, dass Tiere sprechen können. Also das sie untereinander wie Menschen miteinander reden können,sie aber zu schlau sind uns das wissen zu lassen. Ich habe gedacht, wenn ich lang genug mit ihnen rede würden sie mich schon ins Vertrauen ziehen und mich einweihen und ich würde ein richtig cooles Geheimnis kennen. 
Früher habe ich deswegen auch keinen Zusammenhang zwischen dem Fleisch auf meinem Teller und dem Tier draußen auf der Weide gesehen und es genüsslich in großen Mengen gegessen. 
Ich glaubte daran, dass meine Oma auf einer dieser richtig tollen flauschigen Wolken sitzt und auf mich und meine Familie aufpasst und das sie Gott dazu überredet niemanden den ich lieb habe zu sich zu holen (ihn also sterben zu lassen). Dieser Glauben endete schmerzlich mit neun Jahren. 
Neben den Tieren konnten meine Teddys und alle anderen Plüschtiere reden. Sie wollten aber nicht das ich das weiß und taten es deswegen nur, wenn ich nicht in der Nähe wahr. So verbrachte ich auch schon mal einen ganzen Nachmittag damit meine Teddys zu beobachten in der Hoffnung sie beim sprechen zu erwischen. Wie ihr euch vorstellen könnt ist daraus nichts geworden 😀 
Ein letzter Gedanke den ich als Kind hatte war: Wenn es regnet, dann würden die Engel weinen zu denen auch meine Oma gehörten. Und da war ich traurig und habe mich gefragt warum sie den so traurig ist, dass sie gleich weinen muss. Da meinte meine Mama einmal: Deine Oma ist traurig, weil keiner aus der Familie bei ihr ist. Als meine Mutter dann starb, habe ich irgendwann gesagt: Immerhin ist Oma jetzt nicht mehr ganz alleine. 

Ich glaube das waren die Gedanken die ich über die Jahre retten konnte. Bestimmt könnte meine Vater oder jemand anders noch mehr an dieser Stelle aufzählen. Aber somit ist jetzt Schluss 🙂 Bild

50 random facts about me

Letzte Woche bin ich bei Youtube auf den 50 random facts about me – TAG gestoßen und wusste fast sofort: Der kommt auf deinen Blog!
Das wäre dann auch schon der zweite TAG auf meinem Blog. Ich habe nicht vor jeden mitzumachen, aber einige finde ich einfach cool und möchte sie deswegen mitmachen. Dieser TAG passt super zu der Richtung, die ich zukünftig mit meinem Blog einschlagen möchte. Denn mir ist aufgefallen, dass mein Blog nicht sehr persönlich ist und das möchte ich in Zukunft ändern. Und der TAG liefert den perfekten Start dafür, also viel Spaß 🙂

 

50 random facts

1. Ich bin 21 Jahre alt.
2. Wohnen tue ich in Bielefeld (ja das gibt es! 😀 )
3. Meine jünger Schwester heißt Stefanie und ist 19.
4. Ich wohne noch zuhause und habe nicht vor das bald zu ändern!
5. Manch einer meint ich wohne im Ghetto.
6. Meine Freunde nennen mich auch mal gerne Jennifart.
7. Grün ist  meine Lieblingsfarbe schlechthin.
8. Ich bin mega großer Harry Potter Freak! (Fan wäre nicht angemessen)
9. Die Simpsons sind meine Lieblingsserie.
10.  Kochen ist meine Leidenschaft.

11. Backen kann ich leider nicht so gut, aber manchmal schmeckt es.
12. Ich kann mir nicht vorstellen jemals wieder Fleisch/ Fisch oder ähnliches zu essen.
13. Pilze und Gurken sind meine Lieblingsgemüsesorten.
14. Ich würde gerne einen eigenen Garten haben und mich damit größtenteils selbst versorgen.
15. Mein Traum ist es später ein eigenes veganes Cafe oder Restaurante zu besitzen.
16. Ich zweifel oft daran, dass ich Erzieherin werden möchte bzw. das ich wirklich etwas im sozialen Bereich machen möchte.
17. Ich kaufe nur vegane Kosmetik und verbrauche die nicht veganen noch.
18. Mein Opel Corsa ist grün und hat rosa Blümchen darauf.
19. Ich liebe mein Auto trotzdem.
20. Ich habe meinen Führerschein seit 2010.

21. Ich liebe den VW T1 Bus!
22. Und so einen möchte ich UMBEDINGT mal haben!
23. Ich fotographiere gerne, bin aber gaaaaaaaaaaaaanz weit weg von profi
24. Mein Fahrrad ist mit Blümchen beklebt.
25. Neue Autos finde ich meistens hässlich.
26. Ich mag keine Fremdenfeindlichkeit.
27. Ich mag das Wort Hass nicht und schreibe deswegen mag.
28. Ich trinke lieber Rotwein als Bier.
29. Ich bin überzeugt, dass keiner sich die ganze Liste hier anguckt.
30. Ich glaube nicht das mein Blog mal Erfolgreich wird.

31. Den Blog schreibe ich deswegen weil es mir Spaß macht.
32. Meine Freunde sind neben meiner Familie die wichtigsten Menschen für mich und würde niemals auf sie verzichten.
33. Ich glaube das ich mit meinen Freunden alt werde.
34. Ich schwelge gerne in Erinnerungen.
35. Je öfter ich schwelge desto weniger vergesse ich.
36. Ich liebe den Sommer einfach.
37. Besonders weil man da Barfuß laufen kann.
38. Ich liebe es Barfuß zu laufen!
39. Bücher lesen ist eins meiner größten Leidenschaften.
40. Hin und wieder schreibe ich auch selber Geschichten.

41. Ich gucke gerne die Lokalzeit auf WDR.
42. Jeden Abend gucke ich dazu noch Weltweite Nachrichten.
43. Ich war ein Digimon Kind!
44. Sailor Moon und Pokemon waren/sind aber auch geil!
45. Im Moment habe ich die schreckliche Eigenschaft unpünktlich zu sein.
46. Make up ist ebenfalls einen Leidenschaft.
47. Ich habe mal Fußball gespielt.
48. An Liebe auf den ersten Blick glaube ich nicht. Höchstens anziehung!
49. Kinder möchte ich nicht umbedingt haben.
50. Ein Leben ohne Internet kann ich mir nicht mehr vorstellen.

 

Empfehlung der Woche: Alles-vegetarsich.de

Obwohl ich auf meiner Facebookseite schon das ein oder andere mal diesen Online Shop erwähnt habe, wollte ich noch einmal klar stellen wir gut ich ihn finde und ein paar Worte dazu schreiben. Es gibt natürlich noch andere (gute) Onlineshop für veganes Essen, aber bis jetzt fand ich die Auswahl in diesem hier am größten und für mich persönlich auch am leckersten!
Mittlerweile habe ich jetzt dreimal dort bestellt, die dritte Bestellung ist noch auf dem Weg! Bis jetzt war ich jedes mal zu frieden und die Bestellung kam schnell und super verpackt. Wichtig, möglicherweise zerbrechliche Dinge werden noch einmal in Luftpolsterfolie gepackt. Die anderen Produkte werden durch Packpapier geschützt. Bist jetzt ist noch nichts kaputt gegangen *Daumen drück* Etwas was ich auch besonders süß finde:Der Karton ist süß bedruckt (ähnlich wie das Layout des Shops)!
Im inneren befinden ich zwar immer unterschiedliche Produkte doch eins ist immer gleich: Der Umschlag wo die Rechnung drin ist.  Der sieht nämlich so aus: (das Bild habe ich von einem Blog aus dem Netz: hppyvgn.blogspot.com )

avb01

 

Wie man auf dem Bild sieht gibt es auch immer ein Geschenk dabei. Auf diesem Bild ist es das Würstchen. Das Würstchen hat einen Aufkleber auf dem „Vielen Dank“ steht. Dieser Aufkleber befindet sich immer auf den Geschenken die, ich glaube monatlich, wechseln. Bei meiner letzten Bestellung habe ich eine Grillzange und einen Osterhasenlolly dazu bekommen.
Neben diesen Geschenken gibt es manchmal auch noch andere Dinge die gratis dazugelegt wurden, unter anderem Werbung der neusten Produkte oder Infomaterial zum Thema Veganismus. Eine sehr schöne Sache. Allerdings kann man sich in diesem Shop auch gezielt Infomaterial bestellen, dass  wie ich schon mal erwähnt habe gratis oder für wenig Geld zu kaufen gibt. Man kann auch größer Mengen bestellen und diese dann an Ommis verteilen.

Neben Lebensmitteln gibt es auch noch Küchenhelfer (z.B. Kochlöffel oder Frühstücksbrettchen), Lifestyleprodukte (z.B. Pullover, T-Shirt oder Geldbörsen) und Bücher/Broschüren bestellen. Es gibt dort vieles was das Veganer- oder Vegetarierherz begehrt. Allerdings gibt es dort keine vegane Haarfarbe. Andere Kosmetik wie Lippenstifte, Shampoo oder Zahnhygieneprodukte findet man aber dort. Die Haarfarbe würde ich dann bei :http://vegan-wonderland.de/ bestellen. Dort bestelle ich auch hin und wieder mal, aber im Moment mag ich alles-vegetarisch.de lieber 🙂

Hier der Link: http://www.alles-vegetarisch.de/