Harry Potter Tag

images (7)

Im Internet habe ich den Harry Potter Tag gefunden und direkt gedacht: Da muss ich mit machen! 😀
Also ich habe die Fragen auf dem Blog : http://78sunny.blogspot.de/2012/10/harry-potter-tag.html und bin mir sicher es gibt verschieden Versionen davon gibt.
Aber jetzt zu meinem Tag:

1 Deine erste Begegnung mit Harry Potter?

Für meine erste Begegnung mit Harry Potter sorgte meine liebe Mutter, als ich 8 oder 9 Jahre alt war.
Ich las zu dieser Zeit nicht viel, eigentlich gar nicht und meine Rechtschreibung war noch schlimmer als jetzt und sie macht sich sorgen und dachte sie könnte mich mit Harry Potter zum lesen motivieren.
Natürlich freute ich mich über das Geschenk, aber leider war mir der Lesestoff zum selber lesen viel zu werden und das ganze englische wie Mr. oder Mrs. machten mir sehr zu schaffen. Ich brach das lesen des Buch es ab, übrigens „Die Kammer des Schreckens“ und legte es ins Regal.
Meine Mutter las dann das Buch. Leider erlebte sie nicht mehr mit wie ich zu diesem riesigen Harry Potter Fan geworden bin, denn sie starb nur Monate bevor ich zum Fan wurde.
Das erste Ostern ohne meine Mutter schenkte meine Tante mir dann einen Film, welche sie selbst gebrannt hatte. Darauf stand Harry Potter und die Kammer des Schreckens. Damals konnte ich keine Verbindung herstellen und war gespannt auf den Film.
Wie sich heraus stellte war es aber der erste Teil und ich war vom ersten Moment an Feuer und Flamme. Und weil ich damals kein Internet zu hause hatte und nichts vom Hype wusste hatte ich wirklich Angst das es nur diesen einen Film gab. Aber mein Vater konnte die Verbindung herstellen und sagte mir ich solle doch das Buch lesen was ich davon habe, wenn ich das so toll finde. Gesagt ,getan und angefixt bis ans Lebensende! 🙂

2 Hast du alle Bücher gelesen/ Filme geschaut?

Natürlich! Und das mehrfach und auf der Gesamtschule gab es mich nur mit einem Harry Potter Buch in der Hand. Seit ein paar Monaten möchte ich auch die englischen Versionen haben und bin fleißig am sammeln und lesen. Natürlich möchte ich auch Beddle den Barden, Qudditch im Wandel der Zeit und Magische Wesen und wo sie zu finden sind gerne auf englisch haben.
Die Filme habe ich rauf und runter geschaut und ich musste erst alle Filme durch gucken um mich besser in meiner neuen Wohnung zu fühlen 😀

3 Wenn du sie gelesen hast – bevor du den Film geguckt hast, oder danach?

Also beim ersten Teil erst den Film und dann das Buch, später dann immer erst das Buch und dann den Film und ich finde das auch viel besser da man so alles mitbekommt 🙂

4 Dein liebster HP Band/Film? Und schlechtester?

Mein liebster Film ist 7.2 wegen der ganzen Emotionen und weil die Schlacht um Hogwarts einfach episch ist!  Mein Lieblingsbuch ist aber der Gefangene von Askaban, weil es da einfach mal nicht um Voldemort als erstes geht, sondern mehr um Harry und Sirius und das finde ich super!

Der schlechteste Film … also nicht wirklich schlecht, aber zu oft gesehen und deswegen langweilig: Die Kammer des Schreckens! Und das schlechteste Buch ist… das gleiche wie beim Film und auch noch aus den gleichen Gründen 😀

5 Gibt es Szenen aus Buch oder Film die dir wichtig sind oder an die du dich besonders erinnerst?

Meine Lieblingsszene ist im Buch Heiligtümer des Todes. Es ist die Szene wo Lupin mit Harry über Teddy spricht und ihn bittet der Pate von Teddy zu werden. Rührt mich immer zu Tränen, da man ja weiß wie es endet 😦

6 Dein Lieblingscharakter gut/böse?

Mein Lieblingscharakter gut ist Luna Lovegood. Ich liebe ihrer Art und wie sie mit schlechten Dingen in der Welt umgeht.
Mein Lieblingscharakter in böse ist Bellatrix Lestrange aber nur in den Filmen und zwar weil ich Helena Bohnema Carter über alles ❤

7 Auf welches Detail aus dem Buch hast du dich im Film gefreut?

Auf die Szene in der Lupin Harry bittet den Paten von Teddy zu werden. Leider kam sie nicht vor 😦

8 Stört dich an den Verfilmungen etwas, wenn ja was und wieso?

Mich stört das viele Szenen weg gelassen worden sind. Ich meine mir ist klar warum und wieso, aber ich finde es bei einigen Szenen wie die Jagd der Kopflosen (Teil 2) oder eben die mit Harry und Lupin ( Teil 7) echt schade.

9 Lieblingsschauspieler/in?

Helena Bohnam Carter *_*

10 In welchem Haus würdet ihr am liebsten sein, wenn ihr Schüler/in von Hogwarts wärt?

Jahrelang kam bei jedem Test immer Gryffindor raus, aber heute war ich ein Huffelpuff und Huffelpuff finde ich genauso gut 🙂

11 Welches Haustier hättet ihr gerne?

Eine Eule , da sie auch praktisch ist 😀

So und nun will ich was von euch hören ! :*

Advertisements

Umzug, erste Wohnung und die ersten Wochen alleine!

Endlich mal wieder ein Eintrag.
Zwar habe ich immer noch kein Wlan zu hause, aber mein Vater bekommt heute sein neues Sofa und da muss ja nun einmal einer da sein, also nutze ich diese Chance gleich mal einen Eintrag zu schreiben. Warten muss ich ja so oder so.

In den letzten Wochen und Monaten hat sich bei mir einiges verändert.
Zuerst einmal : Nach Jahren der Ausbildung bin ich endlich fertig mit eben dieser und darf mich seit dem Sommer staatlich anerkannte und geprüfte Erzieherin nennen. Darauf habe ich seit Jahren hingearbeitet und jetzt, wo ich gerade diesen Eintrag schreibe, fällt mir auf: Ich habe nicht mal mein Abschlusszeugniss geholt 😀 Das liegt immer noch in der Schule, weil mir dieser Tag in der Kita wichtiger war. Ab auf die To – Do – Liste damit 😀
Seit dem 1.8. 2015 arbeite ich nun auch zum ersten mal richtig, also als fertig ausgebildete Erzieherin in einer Kita , zusammen mit einer guten Freundin. Dort ist alles ziemlich aufregenden, denn die Kita ist in einen Neubau gezogen und da müssen sich die Kinder erst mal rein finden genauso wie die Erwachsenen. Bis jetzt war das mit viel Stress, aber auch Spaß verbunden und auch jetzt gibt es noch ein paar Baustellen. Mal sehen wann wir die weg haben!

Zwei Wochen nach dem ich bei der neuen Stelle angefangen habe, bin ich in meiner erste eigene Wohnung gezogen.
Eine kleine 1 1/2 Zimmer Wohnung. Nicht ganz was ich haben wollte, aber zum Schluss musste es dann doch recht schnell gehen, sonst hätte ich bei meinem Vater in der neuen Wohnung (er ist ebenfalls umgezogen) auf dem Boden schlafen müssen, denn das Sofa kommt ja erst heute, drei Wochen später!
Als ich dann also die Zusage für diese kleine, süße Wohnung etwas außerhalb hatte, war ich wahnsinnig froh und konnte natürlich auch nur Zusagen. Bereut habe ich das allerdings nicht, ich weiß nur das ich dort nicht 20 Jahre wohnen werde.
Der Umzug an sich war richtig schnell gemacht. Ich hatte ja nicht viele Sachen und die Dinge für die Küche und das Bad hatte ich schon eine Woche früher in die neue Wohnung gebracht. Das schwerste war die zweier Couch die ich von meinem Vater mitnehmen durfte.
Insgesamt waren wir nach 2 1/2 Stunden fertig mit dem Umzug, natürlich dank meiner tollen Helfern (viele Dank nochmal :* ) Dann aber kommt der schlimmste Teil beim Umziehen: Das Ausräumen! Wer das Einräumen schon doof findet, der kommt beim Ausräumen an seine Grenzen. Es ist wirklich anstregend und es macht einem echt unglücklich, wenn man es nicht schnell ordentlich hinbekommt. Ich habe noch einen Karton stehen und der Schreibtisch muss noch sortiert werden und das nervt mich wirklich so langsam!

Auch wenn es noch nicht komplett fertig ist und ich noch etwas genervt bin von der Unordnung fühle ich mich in meiner Wohnung schon richtig wohl.
Natürlich muss man jetzt alles selber putzten! Aber das ist ja normal 😀
Ich fühle mich seit langem mal frei und zwar so richtig frei. Ich kann machen was ich möchte und wann ich es möchte und kleiner sagt etwas. Das war nämlich etwas, dass mich sehr gestört hat als ich noch Zuhause gewohnt habe. Auch wenn ich meine Schwester und meinen Papa sehr lieb habe, nerven können sie trotzdem gut 😛

Fotos werde ich von meiner Wohnung auch mal hochladen, aber erst wenn alles fertig ist. Aber ihr kennt das ja: Es gibt immer etwas zu tun 😀