Meine Haare – Das Update

Seit einigen Jahren schreibe ich immer wieder über meine Haare. Wie sie sind und wie ich sie pflegen möchte. Seit dem letzten Eintrag dazu ( Link : https://pseudokunst.wordpress.com/2016/02/13/probleme-mit-locken-meine-locken-und-die-hassliebe/ ) ist viel passiert.

Seit langer Zeit, etwa 7 – 8  Jahre habe ich mir Dreadlocks gewünscht. Sie strahlen für mich Lässigkeit und Hippietum aus und genau das mag ich so an ihnen. Auch die Möglichkeit ohne Haarbänder und Gummis (die man eh nur verliert) zu leben fand ich sehr genial. Also kam es ca. einem Monat nach meinem letzten Eintrag im März 2016 dazu, dass ich mir Dreads habe erstellen lassen.
Gerade wegen der Arbeit am Hinterkopf entschied ich mich für Hilfe, denn dann wäre ich nie alleine fertig geworden.

Hier eine kleine Auswahl an Bildern von mir mit Dreads. Ich hatte sie ca 8 Monate lang. Warum ich sie abgeschnitten habe? Schreibe ich gleich 😉

Das erste Bild ist das letze und das letzte Bild sind eine der ersten 😀
Ich möchte meine Dreads wirklich gerne. Ich hegte und pflegte sie.
Irgendwann habe ich beschlossen mir einen Undercut zu schneiden. Das war der Anfang vom Ende, denn ich habe da gemerkt was in meinen Dreads ist. Und das ist mega eklig gewesen und dabei hatte ich eine Tiefenreinung gemacht!! Es ekelte mich so an, dass ich beschloss sie abzuschneiden. Auch das Gefühl von offenen Haaren war wieder mehr als attraktiv für mich, nach dem die ersten Dreads ab waren.
Um keine Glatze zu bekommen habe ich die oberen Dreads mit Abstand zum Kopf abgeschnitten und habe den Rest dann aufgekämmt.
Und entgegen meiner eigenen Erwartung, bereute ich diese Entscheidung seit dem keinen Moment. Meine Kopfhaut war mir einfach zu dankbar, diese Last nicht mehr tragen zu können und Masken machen und Haare stylen macht mir einfach mit offenen Haaren viel mehr Spaß als mit Dreadlocks.

Nun habe ich eine Art von Bob. Recht kurz und recht ungewohnt für mich, aber ganz und gar nicht negativ.
Ich habe beschlossen, da die Haare ja schon mal kurz sind meine Naturhaarfarbe wieder zum Vorschein zu bringen, da mein Ansatz sowieso schon mega auffällig ist. Ich bin ganz optimitisch das ich es durchhalten werden.
Nun zeig ich euch erstmal meine neue Friseur und dann erkläre ich euch wie ich sie nun pflege und was meine normale Haarroutine ist.

15877412_1629903280648133_3237888124042346496_n1

So sehe ich jetzt also aus.
Und meine Haare pflege ich nun so gut ich kann, aber auch nicht zu viel. Ich habe das Öl Shampoo von Balea. Dazu das Öl und eine Haarkur vom Friseur. Das sind meine Basics, das wird regelmäßig benutzt bei der Haarwäsche.
Dann habe ich von Schwarzkopf Schmusekatze um die Haare weich und frizz frei zu machen, dann von Balea die Locken Lotion und die Locken Cream – die sind beide super für Locken, auch für kurze Haare! Föhnen tue ich die Haare nur selten und wenn dann auf einer relativ kalten Stufe, ist trotz Hitzeschutz in der Schmusekatze, nämlich nicht optimal.
Das mache ich für die Pflege mit meinen Haaren.  Aber da ich auch relativ schnell wieder lange Haare haben möchte, versuche ich dies zu beschleunigen. So habe ich von Isana das Coffein Tonikum, welches ich morgens und abends mit einer Kopfmassage auf die Kopfhaut einreibe. Ob es was bringt – werden wir sehen, aber die Kopfmassage tut schon mal echt gut!  Dann habe ich von das Coffein Shampoo von Balea, welches ich ein bis zwei mal die Woche benutze. Und von innen heraus arbeite ich auch an meinen Haaren in dem ich ein Nahrungsergänzungsmittel für mehr Haarwuchs nehme – auch da gucken wir mal ob es klappt, aber der Versuch kann ja nicht schaden (meine Ernährung ist ohnehin gerade so schlecht … da kann es nicht wirklich schaden!).

Über das Haarwachstum werde ich euch auf dem laufenden Halten. Das wird hier jetzt öfter Thema werden. Ihr kennt das – es gibt Sachen die kommen immer wieder 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s